Die äußerst kompakt und platzsparend konzipierten Tischautoklaven der LABOKLAV 25-Serie bieten Ihnen vieleMöglichkeiten eines großen Tischgerätes

  • laboklav 03 Sterilisation von Flüssigkeiten in offenen und leicht verschlossenen Gefäßen, auch mit Luftrückkühlsystem
  • Instrumentensterilisation, auch mit Vorvakuum sowie Trocknungsvakuum
  • Vernichtungssterilisation bei 134 °C (thermische Inaktivierung)
  • optionale Abluftfiltration

Ein einzigartiges Design trifft auf innovative technische Lösungen bei optimaler Platzausnutzung des Kammervolumens.
Unser Autoklav bietet Ihnen Platz für bis zu fünf 1 l Standardlaborflaschen inklusive Deckel.

Der Kammerdeckel aus temperaturbeständigemSicherheitsglas und die Frontabdeckung aus Sicherheitsglas ermöglichen das Beobachten der Prozesse in der Kammer.LEDs beleuchten das Kammerinnere und farbige LED-Betriebs-zustandsleuchten zeigen Ihnen den aktuellen Status des Gerätes an. Die Autoklaven der Laboklav 25-Serie stehen für eine einfache Bedienung und Handhabung.Nach dem Beladen wird die Kammertür leicht angedrückt und per Knopfdruck motorisch verschlossen.

Ein im Gerät integrierter Tank, geteilt in 2 Bereiche mit Levelsensoren, dient als Reservoir für das Speisewasser sowie alsSammelstelle für das Kondensat. Beide können separat entleert werden. Bei allen Flüssigkeitsprogrammen wird dieTemperatur in der Flüssigkeit durch einen integrierten flexiblen Referenzfühler PT100 kontrolliert und verhindert einÖffnen der Kammertür bei zu hoher Medientemperatur (Thermosperre nach IEC 61010-2-43).

Erhältlich in den Ausbaustufen:
LABOKLAV 25 B
LABOKLAV 25 M mit Schnellrückkühlung
LABOKLAV 25 V mit Vakuumeinrichtung
LABOKLAV 25 MV mit Schnellrückkühlung und Vakuumeinrichtung.

 

LABOSECURE
- sicheres Verschlusssystem / mit Thermosperre - vollautomatisches, motorisch betriebenes Verschlusssystem - Thermosperre zur Verhinderung von Siedeverzug

Nach dem Beladen muss der Deckel nur angedrückt werden, auf Knopfdruck wird er motorisch verschlossen. Eine T-Profildichtung aus Silikon sorgt für einen druckdichten Abschluss. Mehrere Sicherheitsketten verhindern ein ungewolltes oder manipulatives Öffnen des Deckels unter Druck oder zu hoher Temperatur (Thermosperre). Im Programm Flüssigkeiten wird die Referenztemperatur über den serienmäßigen PT 100 Referenzfühler aufgenommen und steuert den Sterilisationsprozess. 

 

Autoklav_Dampfsterilisator_25geraetebunt_klein_1LABOHOT - Dampferzeugung nach dem Prinzip „heißer Stein"
- Leistung 2 kW
- Heizelemente nicht im Wasser liegend, dadurch verlängerte Lebensdauer

Der eingesetzte Dampferzeuger nach dem Prinzip des heißen Steins basiert darauf, dass ein fester Körper aufgeheizt wird und das Speisewasser für die Dampferzeugung direkt auf diesen heißen Körper (heißer Stein) gespritzt wird. Der Dampferzeuger ist nicht ständig mit Wasser befüllt, dadurch ergeben sich weitere Vorteile in der Rückkühlphase. Bei der Verwendung des Prinzips heißer Stein ergibt sich die Möglichkeit, Trockenheizkörper zu verwenden. Da diese nicht in Kontakt mit dem Speisewasser kommen, liegt die erwartete Lebensdauer etwa doppelt so hoch wie bei herkömmlichen Dampferzeugern.

 

LABOSELECT - eine Steuerung für alle Geräte

- Folientastatur mit klaren, einfach zu verstehenden Symbolen
- großes LCD Display
- alle Prozessdaten werden angezeigt
- bis zu 20 Programme auf Knopfdruck abrufbar
- Code gesicherter Programmzugriff
- Programme sind individualisierbar

Eine einfache, sicher erkennbare und schnell zu verstehende Bedientastatur vermeidet Fehler und erhöht die Sicherheit. Klare Symbole führen durch das Menü, Programme lassen sich auf Knopfdruck abrufen, das große und helle Display informiert ständig über alle relevanten Prozessparameter, angewähltes Programm und Programmstatus. Sollte es doch einmal zu einer Fehlermeldung kommen, wird diese im Display verständlich angezeigt.

 

LABOARCHIV- Aufzeichnung einfach gemacht

- RS 485 seriemäßig
- 4 MB Speicherchip serienmäßig zum Archivieren von Daten

Die Geräte können mit einem Aufzeichnungssystem ausgerüstet werden. Die Ausgabe erfolgt auf einen eingebauten Nadeldrucker (Option) und kann über die integrierte Schnittstelle an ein PC-gestütztes Aufzeichnungssystem angebunden werden (Option). In die Steuerung der Basisausführung integriert ist eine Archivfunktion. Der integrierte 4 MB Speicherchip speichert mindestens 100 Zyklusdaten (je nach Umfang des Zyklus können auch mehr möglich sein). Diese sind nachträglich auslesbar.

 

Kammervolumen/Kammergröße 25 l nutzbar, Ø 265 x 465 mm, Kammerbeleuchtung (LED weiß) zuschaltbar,
Beladung z.B. 5 x 1 l Laborflasche, bis zu 5 kg Instrumente
Abmessungen (BxHxT)
Platzbedarf auf der Arbeitsplatte
440 x 540 x 660 mm 440 x 550 mm + 110 mm Überhang Tür
Gewicht ca. 65 kg
max. zulässiger Druck (PS) 2.8 bar
max. zulässige Temperatur (TS) 138° C
Kammerwerkstoff Edelstahl; Kammerdeckel aus temperatur- beständigem Sicherheitsglas
Verkleidung pulverbeschichtet, Rot Frontabdeckung aus Sicherheitsglas mit Sichtfenster Betriebszustandsleuchten (LED) in Blau, Rot, Grün
Dampferzeugung integrierter Dampferzeuger mit Trockenheizschlangen
Heizleistung Dampferzeuger 2 kW
elektr. Anschluss 230V ~ 50 Hz, 16 A, Lichtstrom
Deckelverschluss motorisch betriebener Schnellverschluss mit normkonformen Zwangsspalt zur Dampfentlastung beim Öffnen
Sterilisiertemperatur 98-135° C, einstellbar
Speisewasserversorgung integrierter Vorratstank manuell befüllbar
Abdampfkondensation serienmäßig, Ablauf in integrierten Kondensatbehälter, Ablass über Schlauch mit Schnellkupplung
Thermosperre nach IEC 61010-2-43 (TRB402) serienmäßig mit flexiblem Referenzfühler, Entnahmetemperatur einstellbar
Steuerung Mikroprozessor mit LCD Display, Code-gesicherter Zugriff auf Programmparameter, serielle Schnittstelle RS 485, Archivierung von mindestens 100 Zyklusdaten in der Steuerung, nachträglicher Ausdruck oder Ansicht möglich
Anzahl der Programme 20 Programme, Belegung in Abhängigkeit der Ausbaustufe, alle Programme individualisierbar, Spezialprogramme auf Anfrage
Timerfunktion serienmäßig
Schnellrückkühlung, optional Luftkühlung mittels an die Kammer montierter Lüfter
Vakuumeinrichtung, optional Membranvakuumpumpe, einfaches und fraktioniertes Vorvakuum möglich, Trocknungsvakuum inkl. Heizen im Vakuum zur Verbesserung der Trocknungsleistung
Vorschriften bei Aufstellung hergestellt in Deutschland nach den gültigen Normen und Vorschriften, Serienabnahme durch den TÜV, CE-Kennzeichnung gemäß Druckgeräterichtlinie, Inbetrieb- nahme durch werkseigenen Kundendienst ist möglich
Zubehör integrierter Nadeldrucker, Software "DOKUMENTATOR", Einlagengestell mit 4 Tabletts


 

 

 

 

 

In the course of the new

Basic Data Protection Regulation DSVGO

we must inform you that this website uses cookies.

NO information is collected to personalize content or ads or to provide social media features.
NO information will be disclosed.

However, cookies facilitate the provision of our services and ensure the security of this site.
Here you will find more information >>.

By using our services you agree that we use cookies.
You accept our cookies if you continue to use this website.